Eindrücke

Kirche in Frankenmarkt

Frankenmarkt

Timelkam

Archiv: Vöcklamarkt

Frankenmarkt

In den Jahren 1944/45 fanden Siebenbürger Sachsen eine neue Heimat in Frankenmarkt und Umgebung. In den Jahren 1971 (Grundsteinlegung) bis 1973 (Einweihung) erfüllten sie sich mit viel persönlichem Einsatz unter tatkräftiger Mithilfe des baden-württembergischen Jungmännerwerks den Traum, eine eigene Kirche zu errichten.

Gottesdienste gibt es jeden 1. und 3. Sonntag im Monat um 10:30 Uhr, sowie an den Hauptfeiertagen.

JohanneskircheTimelkam

Die Johanneskirche in Timelkam wurde im Jahr 1734 als Privatkirche der Grafen St. Julien erbaut. Diese beauftragten auch den Barockmaler Altomonte für das Altarbild, das den Hl. Nepomuk von Prag darstellt. Seit 1980 ist die Kirche im Besitz der Evangelischen Pfarrgemeinde Timelkam; im Jahr 1990 wurde das dazugehörige Pfarrhaus fertiggestellt, wobei die schöne Barockfassade des alten Hauses erhalten blieb.

Für Besucher ist die Johanneskirche tagsüber geöffnet.


Sonntagsgottesdienst um 9:00 Uhr
3. Sonntag im Monat Kindergottesdienst parallel (im Advent wöchentlich)
4. Sonntag im Monat Kirchenkaffee
5. Sonntag im Monat Beginn um 10:00 Uhr (Gottesdienst anders)

 

Archiv: Vöcklamarkt

Kalvarienbergkirche in VöcklamarktDie Kalvarienbergkirche wurde 1723 oberhalb von Vöcklamarkt erbaut und diente etwa 1950 bis 2010 als evangelische Pfarrkirche von Vöcklamarkt.