Eindrücke

Anleitung unter Weiterlesen

Eine Bastelei mit Kindern, die einen Überblick über die wichtigsten Ostergehschehnisse bietet, nach einer Idee von Kerstin Othmer.
 

Zutaten

1. Butterkekse
2. grün gefärbter Zuckerguss ODER grüner Fondant (https://www.kochbar.de/rezept/515389/...) ODER grünes Marzipan ODER grünes Esspapier (z.B. essba-res Osternest-Gras), das ihr mit etwas Zuckerpaste „anklebt“
3. Rosinen
4. Silber- oder goldene Tortendekorkugeln (wir haben Sonnenblumenkerne genommen)
5. mit Schokolade überzogene Sticks (Mikado o.ä.) oder Soletti/Salzstangen, die aussehen wie Holz
6. weiße Schokolade ODER Marshmallow
7. Toffifee
8. kleine bunte Zucker-Ostereier.
 

Anleitung

Baut den Passions-Keks Zutat für Zutat zusammen.
Dabei steht jede Zutat für eine Station der Passionsgeschichte, die ihr auch in der Bibel nachlesen könnt. Wenn ihr euch die Geschichte lieber ansehen wollt, empfehle ich euch das Wiener Projekt kinderbibelnet. Hier wird die Ostergeschichte nacherzählt – liebevoll bunt, nah am Text und in einfacher Sprache. Ältere, neugierige Kinder und Erwachsene können die Bibelstellen selbst nachlesen, in ihrer eigenen Bibel, oder falls sie nicht zur Hand ist, auf www.die-bibel.de.
 
Das bedeuten die einzelnen Zutaten:
  • Butterkeks – Pflasterstein auf dem Weg nach Jerusalem [Markus 10,32]
  • grüner Untergrund – Palmzweige auf dem Weg [Markus 11,1-10]
  • Rosine/getrocknete Weintraube – letztes Abendmahl [Markus 14,18-24]
  • Silberkugeln – Geld, das Judas für den Verrat bekommt [Matthäus 26,14-16.36.47-50]
  • Kreuz aus Schoko-Sticks – Jesu Tod am Kreuz [Markus 15,20-39]
  • Weiße Schokolade/Marshmallow – Leichentuch [Markus 15,42-46a]
  • Toffifee – Grab und Stein davor [Markus 15,46b]
  • Ostereier – die Botschaft der Auferstehung wird verbreitet [Markus 16,1-19]