Eindrücke

1. Liebe wächst wie Weizen und der Halm ist grün

https://www.youtube.com/watch?v=54HyDvOFa7g

Es ist tröstlich wieder dieses Grün zu sehen und zu riechen.

Jürgen Henkys 1929 geboren hat viele Kirchenlieder aus anderen Sprachen ins Deutsche übertragen. 15 Lieder sind in unserem Evang. Kirchengesangbuch abgedruckt und sprechen mich fast alle wegen der „modernen“ Sprache und treffenden Formulierung sehr an.

Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. (Römer 8,14)

Eingangslied:  EG 70, 1 – 3    Wie schön leuchtet der Morgenstern

Trinitarisches Votum, Gruß  

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.     Der Herr sei mit euch!

Eingangspsalm:           89, 27 – 30

Er wird mich nennen: Du bist mein Vater, mein Gott und der Hort meines Heils. Und ich will ihn zum erstgeborenen Sohn machen, zum Höchsten unter den Königen auf Erden. Ich will ihm ewiglich bewahren meine Gnade, und mein Bund soll ihm fest bleiben. Ich will ihm ewiglich Nachkommen geben und seinen Thron erhalten, solange der Himmel währt.

Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht. (Johannes 12,24)

Trinitarisches Votum, Gruß  

Der Herr sei mit euch!

Eingangslied: EG 98, 1 – 3   Korn, das in die Erde, in den Tod versinkt

Predigtext: Exodus 13,20-22

Predigt

Liebe Gemeinde am nahen Ende des Jahres 2020, die englische Queen würde vielleicht sagen, am Ende eines „Annus horribile“, eines schrecklichen Jahres!

Übergänge geschehen meist unmerklich: Wann ist ein Mensch erwachsen? Freilich gibt es Stichtage für die sog. Volljährigkeit, aber das hat oft wenig mit wirklicher Reife und Erwachsensein zu tun. Wann wird aus dem Herbst Winter? Auch da haben wir ein fixes Datum 21-12. – aber das heißt noch lange nicht, dass der Winter nicht schon früher seine Boten ausschickt oder – wie nun zumeist bei uns – die herbstlich grauen Novembertage bis zur Weihnacht und darüber hinaus andauern können.

Foto: (c) Christian Fregnan via Unsplash

Übergänge geschehen meist unmerklich. Auch in zwischenmenschlichen Beziehungen. Wer kann schon so genau sagen, wann er den andern zu lieben begann und umgekehrt ebenso: Paare, die vor den Scherben ihrer Beziehung stehen, fragen sich: Wann hat das alles angefangen, warum haben wir nicht früher darauf geachtet?